Pirates In Black Album Cover

Heavy Metal Heaven

Pirates In Black bereichert die Szene ungemein, will ich meinen. Denn es steckt Feuer und Leben in der Musik. Leidenschaft gepaart mit edlen Gitarren Riffs und einer starken Stimme an Bord. Note 1.
Lies den kompletten Review hier!

Metal Only

“Pirates In Black” macht Spaß! Öfter mal mit ziemlich dreckigem Klang, aber das hat jedes Mal das Bild von Freibeutern gefestigt.
Lies den kompletten Review hier!

My Revelations, Hardline

Die gute Gitarrenarbeit mit gefühlvollen Soli wie bei „All Alone“, der kernige aber melodiöse Gesang und der echt klingende Gesamtsound lassen mich dieses Scheibchen gerade zu späterer Abendstunde gerne mal auflegen. Im Grunde ist das eine zeitlose, kitschfreie Hard Rock Scheibe ohne Keyboards. Gute Sache!
Lies den kompletten Review hier (My Revelations) oder hier (Hardline).

Hellfire-Magazin

Musikalisch bewegen sich die schwarz gewandeten Freibeuter aber nicht in häufig vertretenen Power Metal Gefilden, sondern segeln in gediegenen Hard Rock Gewässern. Auch inhaltlich haben die Songs mehr zu bieten als die üblichen Klischee-Geschichten.
Lies den kompletten Review hier!

Metalglory

Das Album ist abwechslungsreich und umfasst die ganze Bandbreite von Uptempo Nummern über stampfende Rocker bis zu ruhigeren Klängen. Man hört den Musikern die jahrelange Erfahrung an und ich bin sicher, dass sie live richtig klasse sind.
Lies den kompletten Review hier!

Get the album here!!